"Die Küche"    Hier herrscht das Alltagsleben

Küchenplanung was beachten ?

Einen Raum mit neuen Küchen Möbel einzurichten, ist meist ein bedeutender Moment im Leben. Damit Sie auch lang anhaltende Freude mit Ihrer zukünftiger Küche haben werden wir Ihnen alle erdenklichen Wege aufzeigen, damit der Kauf Ihrer neuen Küche ein voller Erfolg wird. Sie bekommen die wichtigsten Daten und Fakten an die Hand, die Ihnen die Sicherheit bei der Planung, beim Verkaufsgespräch und bei der späteren Pflege der Küche geben.

 

Vor dem Kauf der Küche sollte man sich eine Menge Gedanken über die zukünftige Küchenplanung machen. Es gibt zwar eine große Auswahl an Möbelhäuser und Küchenstudios, aber die Auswahl an Ausstellungsküchen wo man sich einen Eindruck verschaffen kann ist unterschiedlich. Bedenken Sie das man seine Küche in den meisten Fällen vor dem Kauf nicht besichtigen oder ausprobieren kann. Sicherlich ein weiteres Argument um auf eine optimale Küchenplanung zu achten.

 

Am Anfang jeder Küchenplanung sollte man eine Skizze mit einem möglichst maßstabsgerechten Grundrissplan entwerfen. Darauf müssen alle Masse des neuen Küchenraumes Zentimeter genau festgehalten werden. Hier liegt auch schon der erste Fehler der bei den meisten Kunden.

 

Es werden sich keine Gedanken gemacht über räumliche Besonderheiten, dazu gehören :

 

  • Türöffnungen bzw. der Öffnungsbogen der Tür.

 

  • Mauervorsprünge wie z.B. Fensterbänke.

 

  • Kaminschächte ( Zu - und Abluftwege für den Dunstabzug )

 

  • Wandvorsprünge und Wandnischen.

 

  • Heizkörper

 

  • Dachschrägen und Fenstermaße bzw. Lage der Fenster.

 

  • Beschaffenheit des Mauerwerks : Betonwand, Steinwand gemauert, Hohlsteinwand, Leichtbauweisen, Holz – oder Gipskartonwand.

 

  • Schaltkästen, Lichtschalter, Rolllädenkästen und Steckdosen.

 

  • Bestehende Beleuchtungen wie z.B. Deckenspots oder Lampen, die bei der Planung der Hängeschränke beachtet werden sollten.

 

Bei der Anlieferung Ihrer neuen Küche werden vom Hersteller normale, handelsübliche Befestigungsmaterialien mitgeliefert, die wiederum die Monteure bei Ihnen vor Ort benutzen. Deshalb ist es um so wichtiger die genaue Beschaffenheit des Mauerwerkes dem Küchenfachberater mitzuteilen, damit die Küchenmonteure eventuell Spezialbefestigungsmaterial am Tag der Montage der Küche mit dabei haben und nicht die handelsüblichen Schrauben, Dübel etc. verbauen. Gerade im Bereich der Hochschränke ist es von enormer Wichtigkeit, dass diese absolut fest verankert sind und nicht eines Tages von der Wand fallen.

 

Hinweis :  Nach 6 Monaten steht der Kunde in der Beweispflicht und muss den Mangel nachweisen !

 

Auch die Wasser- Energieanschlüsse und die Anzahl der Steckdosen werden gern mal übersehen.

 

Sie erkennen schon jetzt wie wichtig diese Vorbereitungen sind und das die genauen Masse das A und O der Küchenplanung sind. Fehlen die ein oder anderen Angaben oder andere Besonderheiten des Raumes, kann Ihr Küchenfachberater nicht 100% planen und die ärgerlichen Fehler sind vorprogrammiert.

 

Je mehr Informationen Sie für den Küchenfachberater haben desto besser kann er Ihre Planung fehlerfrei gestalten. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Ihr Gegenüber spürt das Sie sich vorbereitet haben und einen kompetenten Gesprächspartner darstellen, was Ihnen später im weiteren Verlauf der Beratung Vorteile in den Preisverhandlungen geben könnte.

 

Perfekt für den Küchenfachberater wäre ein Raum - Grundrissplan des Architekten den Sie mit ins Möbelhaus oder Küchenstudio nehmen könnten. Machen Sie sich unbedingt auch darüber Gedanken wie Sie Ihren neuen Küchenraum gestalten, denn nachträglich gelegte Fuß - oder Wandfliesen verändern die Raummaße !

 

 


Wir geben Ihnen einen Hinweis den Sie bitte Beachtung schenken sollten.

 

Bedenken Sie bitte das nach dem Gespräch die ausgehändigten Zeichnungen und Skizzen des Küchenfachberaters nur der grafischen Ansicht dienen. Das heißt im Klartext das keine Gewähr für die beim Beratungsgespräch erstellten Bilder, Zeichnungen und Skizzen übernommen werden.

 

Warum das so ist ?

 

Ganz einfach, der Küchenfachberater verlässt sich erst einmal auf die von Ihnen mitgebrachten Informationen und selbstverständlich kann das Möbelhaus/Studio darüber keine Gewährleistung übernehmen, denn diese kennen nicht Ihre baulichen Begebenheiten vor Ort. Erst nach dem professionellen Aufmaß des Möbelhauses/Studios bekommen Sie genaue Zeichnungen und eine Auftragsbestätigung zugeschickt, die Sie wieder mit Ihrer Unterschrift versehen an das Möbelhaus/Küchenstudio zurück schicken müssen. Wir empfehlen die Auftragsbestätigung gründlich durchzulesen und falls Sie etwas nicht verstanden haben oder etwas nicht richtig ist, sich nochmals an den Verkäufer wenden.

 

 

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unser zur Verfügung gestelltes Fachwissen sehr freuen!

 

Spenden Sie jetzt mit Paypal

Gut zu wissen, dass es moebelschlau gibt !


Empfehlen Sie uns weiter!”