Spezifische Küchenreklamationen Teil 2

Mittige Griffmontage

Bemängelt wird in diesem Fall, dass die Kühlschranktür nur mit hohem Kraftaufwand geöffnet werden kann, weil die Kühlschrankfront mittig einen Griff (Griffmulde) besitzt. Grundsätzlich ist der Kraftaufwand erst einmal dem persönlichen Empfinden geschuldet.

 

Betrachtet man die Beanstandung aus physikalischer Sichtweise, dann wird erkannt, dass es bei einem mittig angebrachten Griff etwas mehr Kraftaufwendung bedarf als bei einem seitlich platzierten Griff. Das heißt aber nicht gleichzeitig, dass der etwas höhere Kraftaufwand gleichzusetzen ist mit einem Mangel im Rechtssinne.

 

Sollte der Kraftaufwand vom Gefühl her bereits in der Ausstellung des Händlers sehr groß sein, dann bedenken Sie bitte, dass der Kraftaufwand bei Ihnen zu Hause im beladenen Zustand noch größer sein wird.

  

Die Lösung: Um das Öffnen der Kühlschranktür ein wenig zu erleichtern, könnte ein sogenannter Türöffnungsassistent montiert werden. Eine weitere Lösungsvariante wäre ein zusätzlicher Griff links oder rechts angebracht, je nachdem wie die Tür schließt. Ob diese Variante optisch ins Bild passt, ist eine Frage der Geschmackssache. Aber technisch auf jeden Fall eine Lösung!

Mittige Griffmontage einer Einbauküche
Griffmontage bei der Küche
Kühlschranktür einer Einbauküche
Bei der Kühlschranktür ist der Griff mittig

Spaltmaße und Fugenbreite

Spalten und Fugen zwischen den Fronten einer Einbauküche
Spaltmaße und Fugenbreite zwischen den Küchenfronten

 

Bezüglich der Richtlinien dienen folgende Bestimmungen:

 

Der Bundesverband des Deutschen Möbel- Küchen- und Einrichtungsfachhandels : Dem Leitfaden für Küchenreklamationen.

 

Der RAL-GZ-430/2:2013 Besondere Güte – und Prüfbestimmungen für Küchen- und Badmöbel.

 

Aus den beiden o.g. Regelwerken ergeben sich folgende Richtwerte (Zitat):

 

Die größte Abweichung zwischen Fugen gleicher Breite innerhalb eines Möbels darf +/- 25% der gewollten Fugenbreite nicht überschreiten.

 


 

Die Spaltmaße, also der Überstand und die Fugenbreite, verändern sich erwiesenermaßen durch Setzung in den Schränken und im Fußboden, durch die Beladung, zum Beispiel mit Geschirr und natürlich durch den normalen Küchengebrauch. Da eine Beladung von Schränken nie vollkommen gleichmäßig erfolgen kann, werden die Veränderungen in den Schrankelementen auch ungleichmäßig ausfallen.

 

Bei der Montage der Küche bzw. der hier im speziellen die Montage der Küchenfronten, wird von den Küchenmonteuren die bestmögliche Grundeinstellung der Spaltmaße vorgenommen. Diese verändert sich wie oben beschrieben im Laufe der Zeit. Verändern sich mit der Zeit die Spaltmaße, dann ist es nicht mehr die Aufgabe des Händlers oder des Herstellers der Küche, die Spaltmaße wieder in die Ursprungsform zu versetzen. 

 

Diese nachträglich durch den Gebrauch auftretende Veränderung, fällt in die Verantwortung bzw. Unterhaltspflege des Kunden. Der Kunde hat die Möglichkeit die Fronten, die mit verstellbaren Beschlägen versehen sind, wieder nach zu justieren. Hierbei ist grundsätzlich eine 3 – dimensionale Verstellung/Einstellung der Fronten möglich.

Verzug von Türfronten bei einem Kühlschrank und Tiefkühlschrank.

Häufiges Problem einer Einbauküche - Der Verzug
Der Verzug von Kühlschrankfronten

 

Eine Reklamation ohne Lösung mit der man sich leider abfinden muss.

 

Hier kommt es aufgrund der starken Temperaturunterschiede zwischen der Innentemperatur des Kühl- und Tiefkühlschrankes und der höheren Zimmer/Raum - Temperatur zu Formabweichungen, dass heißt: Die vorgesetzten Möbelfronten des Kühl- und Tiefkühlschrankes sind konkav verzogen und weisen somit oben und unten einen größeren Spalt zum Korpus hin auf (Siehe Fotos).

 

Auf dem Fotos erkennt man den Verzug von mehreren Millimeter. Die Kühl/Tiefkühlschranktür hat sich im oberen Bereich wie ein „Flitzebogen“ verzogen.

 

Die genaue Feststellung ( in Millimeter) der Formabweichung kann durch eine Messung mit einem Richtscheit und einer elektronischen Schieblehre ermittelt werden.

 

Solcherlei Verzüge von Fronten treten meist oder bevorzugt bei Kühl- und Tiefkühlschränken auf, weil hier die Temperaturdifferenz durch die Kälteabstrahlung des Kühl- und Tiefkühlschrankes hinter der Tür und die Wärmebeaufschlagung auf der Raum/Zimmerseite enormen Einfluss auf die tangentiale Kälte – Wärme Abstrahlungen nehmen. Auch die in der Regel größeren Höhenmaße bei den Möbelfronten an Kühl- und Tiefkühlelementen haben einen wesentlichen Einfluss bei derartigen Verformungen.

 

Fakt ist aber, dass sich Zusammenfassend sagen lässt, dass durch ein Austausch der Frontblenden aus Holz- und Holzwerkstoffplatten, keine Verbesserung eintreten wird. Denn die Holz- und Holzwerkstoffplatten werden sich immer konkav zu warmen Seite hin bewegen. Aus Sicht der fachlichen Beurteilung stellt der Verzug bzw. die konkave Formabweichung keine Beeinträchtigung des Gebrauchs dar. Aber sie kann als geringfügige optische Beeinträchtigung bewertet werden.

 

Bezüglich der Richtlinien dienen folgende Bestimmungen:

  

  • Der Bundesverband des Deutschen Möbel-Küchen-und Einrichtungsfachhandels: Dem Leitfaden für Küchenreklamationen.

 

  • Die Güte- und Prüfbestimmungen für Küchen- und Badmöbel : RAL-GZ 430/2.

 

  • Dem AMK – Merkblatt 006 : Thermobeschichtete Folienfronten.

 

Speziell zum Messverfahren gibt das AMK – Merkblatt 006 Auskunft :

 

Jeweils gemessen auf die Gesamtlänge der Front. Die Messung erfolgt bei normalen Raumklima auf der Hohlseite. Das Teil muss während der Messung auf einer Längsseite, parallel zur Richtung des Messinstrumentes aufliegen. Das Messlineal muss länger sein, als die Längskante des zu messenden Teils. Es ist der maximale Gesamtverzug des Teiles zu ermitteln und auf die Bezugsgröße 1 Meter umzurechnen.

 

Quelle: AMK – Merkblatt 006. Arbeitsgemeinschaft Die moderne Küche e.V. (AMK) in Zusammenarbeit mit dem BVDM – Bundesverband des Deutschen Möbel-, Küchen – und Einrichtungsfachhandels.

 

Info von moebelschlau: Sich in diesem Fall zu streiten lohnt nicht. Hier sollte man sich im Vorfeld Gedanken machen, wo der Kühl- und Tiefkühlschrank bei der Küchenplanung platziert wird. Denn bei direkter Sicht auf die Kühl- und Tiefkühlschrankfront ist der Verzug nicht erkennbar, sondern nur von der Seite sichtbar. Befindet sich der Kühl/Tiefkühlschrank in einem Raum der ausgerichtet zur Südseite ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit eines Verzuges entsprechend größer. Der Verzug hat aber keinen Einfluss auf die Dichtigkeit der Kühl/Tiefkühlschranktür.

 

Tipp : In einigen Ausnahmesituationen gibt es die Möglichkeit einen Ausrichtungsbeschlag an der Kühl/Tiefkühlschranktür zu montieren bzw. einzufräsen, um den Verzug wieder zu reduzieren.

 

 

Abluft verdecken ! Wer ist verantwortlich?

 

Ein Liebling der Meinungsverschiedenheiten zwischen Kunden und Möbel/Küchenhändler. Wie Sie auf den unten gezeigten Fotos zu erkennen, verläuft von der Dunstabzugshaube bzw. dem Haubenschacht, ein Abluftrohr zum ausgehenden Mauerkasten.

 

Nach der Küchenmontage fragt sich der Kunde vielleicht zurecht, ob der offene Blick auf das Abluftmaterial bleibt?

 

Hier entsteht ein typisches Missverständnis zwischen dem Kunden und Verkäufer. Um das Abluftmaterial zu verdecken, bedarf es einer Verblendung, die bestellt, angepasst und montiert werden muss. Dies ist kein geringer Kostenpunkt, der in Verkaufsgesprächen schlichtweg vergessen wird.

 

Erfolgt die Klärung nach der Küchenmontage, können Sie sich vorstellen, dass der Ärger zwecks der Kosten vorprogrammiert ist. Fazit: Sprechen Sie in so einem Fall zwingend mit Ihrem Verkäufer über die eventuell entstehenden Kosten und fixieren es schriftlich im Kaufvertrag. Falls der Eintrag im Kaufvertrag fehlt, dann stehen Sie in der Beweislast.

 

Tipp: Verwenden Sie besser, festes und starres Material wie Kunststoff für das Abluftrohr, als ein flexibles Rohr. Starres festes Material hat den Vorteil, dass Vibrationsgeräusche reduziert werden.

Die Steckdosen - Installation

Die Steckdosen Installation
Sichtbare Steckdosen

 

Machen Sie sich bitte vor Montage der Küche Gedanken, wo die Steckdosen installiert werden sollen!

 

Wo ergeben sie einen Sinn und wo sollen sie sichtbar sein?

 

Die Fragen nach dem Sinn und der Sichtbarkeit der Steckdosenverteilung werden gerne vom Kunden ignoriert. Sollte ein Aufmaß stattfinden, dann werden die Steckdosen - Installationen auf der Zeichnung festgehalten.

 

Der Aufmaßtechniker weist in der Regel daraufhin, dass die Steckdosen vom Kunden nach dem Installationsplan verlegt werden müssen.

 

Dessen sollte unbedingt Achtung geschenkt werden, ansonsten sieht die Steckdosenverteilung ähnlich wie auf dem nebenstehenden Foto aus. Sichtbare Kabel sollen vermieden werden

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unser zur Verfügung gestelltes Fachwissen sehr freuen!

 

Spenden Sie jetzt mit Paypal

Empfehlen Sie uns weiter!”