Wissenswertes über Bezugsstoffe

Die folgenden Kriterien sollten beim Kauf von Polstermöbeln berücksichtigt werden :

 

 

  • Was hält der Stoff unter Belastung und Spannung aus, wenn man daran zieht? = Die Zug- und Reißfestigkeit.

 

  • Geht der Stoff nach dem Zusammendrücken in seinem Ursprungszustand zurück? = Elastizität.

 

  • Wie konstant ist der Stoff gegen Reibung? = Die Scheuerfestigkeit.

 

  • Ist der Stoff eher luftdicht oder Atmungsaktiv? = Die Luftdurchlässigkeit.

 

  • Wie fühlt sich der Stoff an? Eher kühl oder warm? = Das Wärmehaltevermögen.

 

  • In wieweit nimmt der Stoff Feuchtigkeit auf? = Die Saugfähigkeit.

 

  • Könnte man einen elektrischen Schlag bekommen? = Die elektrostatische Aufladung.

 

Bei den Bezugsstoffen spielen die Grundsubstanzen - die Fasern - eine wesentliche Rolle. Hier wird unterschieden zwischen Naturfasern und chemische Fasern. Naturfasern, wie der Name es schon bestätigt, stammen aus der Natur. Aber auch die Naturfasern werden nochmals von pflanzlichen Fasern (Baumwolle, Ramie oder Leinen) und tierischen Fasern (Wolle, Mohair oder Seide) unterschieden. Chemische Fasern werden nach synthetischen Fasern (Rohöl, Erdgas oder Kohle) und zellulosen Fasern (Viscose oder Modal) unterschieden.

Vorteil chemische Fasern  : grundsätzlich strapazierfähiger als Naturfasern

 

Vorteil Naturfasern             : überliefern ein Wohlfühlklima, weil sie einen Temperaturaustausch und eine   

                                                                                    Feuchtigkeitsaustausch zulassen.                                

 

 

 

 

 

Hier die gängigsten Bezugsstoffe :

 

Velours

 

ist eine Sammelbezeichnung für alle Stoffarten, bei denen Garne in das Grundgewebe eingewebt werden. Unabhängig davon, ob es sich bei den Garnen um Natur- oder Chemiefasern handelt. Von hoher Bedeutung bei Velours ist die Polfestigkeit. Desto höher die Polfestigkeit, desto größer ist die Strapazierfähigkeit des Stoffes. Eine hohe Haltbarkeit wird dadurch erzielt, dass das Grundgewebe durch den dichten Flor geschützt wird.

 

Tipp : Um die Polfestigkeit bei Velours zu testen, nehmen den Musterstoff und legen Sie ihn auf eine glatte, harte Unterlage und kratzen mit dem Daumennagel in Strichrichtung über den Stoff. Wenn sich keine Polgarne lösen, kann man in der Regel von einer guten Polfestigkeit ausgehen.

 

Unter Veloursstoffen ist das klassische Naturprodukt; Mohair-Velours bekannt, der aus der berühmten Angoraziege gewonnen wird. Er hat aufgrund der harten und nicht gekräuselten Faser eine hohe Abriebfestigkeit und wird als einer der haltbarsten Bezugsstoffe beschrieben.

 

Besonders geeignet : für Möbelstücke die starkem Gebrauch ausgesetzt werden.

 

Bitte beachten : Durch den Gebrauch können Florverlagerungen auftreten, den sogenannten Gebrauchslüstern.

 

Flachgewebe

 

sind Stoffe mit geschlossener, zweidimensionaler, glatter Oberfläche ohne Flor, bei denen sich zwei Fadengruppen rechtwinklig verkreuzen. Das Chenille - Flachgewebe ist eine Besonderheit unter den Flachgeweben, denn es wird durch die eingewebten Chenillegarne (Raupenzwirne) eine veloursartige Oberfläche erzeugt. Dadurch das Flor in den Stoff mit eingewebt ist, erhält er eine griffige und weiche Optik.

 

Bitte beachten : Durch den Gebrauch kann es auf der Oberfläche zu einer Pillingbildung kommen.

 

Vorteil : Optische Vielfalt bei der Herstellung von Polstergarnituren

 

Nachteil : einfache Haltbarkeit, aufgrund mäßiger Scheuertouren

Mikrofaserstoffe

 

stehen aus einem Verbund mikroskopisch feiner Fasern, die nach einer ungeordneten Faserordnung aufgebaut sind (Wirbelvlies mit unterkaschiertem Trägermaterial). Durch diese Art der Herstellungstechnik wird eine hohe Strapazierfähigkeit des Stoffes erreicht. Denn Scheuertouren jenseits der 30.000 sind keine Seltenheiten.

 

Vorteil : sind atmungsaktiv und stark schmutzabweisend. Auch erreichen sie einen großen Belastbarkeitsgrad.

 

Unsere moebelschlau - Empfehlung:

Der speziell für Mikrofaserstoffe entwickelte Textilreiniger ist bestens geeignet zur wirksamen Entfernung von Verschmutzungen aller Art, sogar öl- und fetthaltige Flecken lassen sich damit beseitigen.

 

Mikrofaserreiniger lässt auch Ränder verschwinden, welche nach einer Fleckentfernung mit einem ungeeignetem Reinigungsmittel entstanden sind.


Flockstoff-Flockvelours

 

zählen nicht zu den Webstoffen. In einem elektrostatischen Verfahren wird eine Polyamidfaser auf ein starkes Trägermaterial aufgebracht und befestigt. Dieser Bezugsstoff zeichnet sich durch eine hohe Farbenvielfalt aus.

 

Besonders geeignet : für einen Haushalt mit Kindern.

 

Welche Anforderungen sollte an einem Bezugsstoff mit einem hohem Sitzkomfort gestellt werden?

 

Die Atmungsaktivität sollte gewährleistet sein, denn auch bei langer und häufiger Beanspruchung des Stoffes muss ein „trockenes Sitzen“ sichergestellt sein. Auch ein weicher, angenehmer Griff und ein gutes Wärmerückhaltevermögen sind bei einem hohen Sitzkomfort von enormer Bedeutung.

 

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unser zur Verfügung gestelltes Fachwissen sehr freuen!

 

Spenden Sie jetzt mit Paypal

Gut zu wissen, dass es moebelschlau gibt !



Empfehlen Sie uns weiter!”